FANDOM


Agnes von Hohenlohe (* vor 1295; † 29. November 1346 [1]) war die Tochter von Kraft I. von Hohenlohe.

Familie

Agnes heiratete 1310 Ulrich II., Herr von Hanau. Aus der Ehe sind zehn Kinder bekannt. Die Reihenfolge der Söhne ergibt sich aus Urkunden. Die Geburtsjahre der Töchter sind unklar. Die Söhne sind deshalb vorangestellt:

  1. Ulrich III. (* 1310; † 1369/70)
  2. Reinhard, Domkustos in Mainz
  3. Kraft († 1382), Domherr in Köln, Mainz, Würzburg und Worms
  4. Ludwig († nach 1386), Erzdiakon in Würzburg
  5. Gottfried († nach 1372), Komtur des Deutschen Ordens
  6. Konrad († 1383 [ermordet]), Fürstabt von Fulda
  7. Elisabeth († nach 1365), verheiratet mit Philipp V. von Falkenstein
  8. Adelheid († nach 1378), verheiratet mit Heinrich II. von Isenburg
  9. Agnes († nach 1347), Nonne im Kloster Patershausen
  10. Irmengard († nach 1348), Nonne im Kloster Gerlachsheim, erwähnt zwischen 1343 und 1347.

Einzelnachweise

  1. Clemm, S. 252

Literatur

  • Ludwig Clemm: Das Totenbuch des Stifts Ilbenstadt. In: Archiv für Hessische Geschichte und Altertumskunde. NF 19,2. Darmstadt 1936, S. 169-274. ISSN 0066-636X
  • Reinhard Suchier: Genealogie des Hanauer Grafenhauses. In: Festschrift des Hanauer Geschichtsvereins zu seiner fünfzigjährigen Jubelfeier am 27. August 1894. Hanau 1894.

Quellen

Wikipedia lexikon3e
Dieses Dokument basiert in seiner ersten oder einer späteren Version auf dem Artikel „Agnes_von_Hohenlohe“ aus der freien Enzyklopädie Wikipedia in der Version vom {{{2}}} und steht unter der Lizenz „Creative Commons Attribution/Share Alike“. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki