FANDOM


„Alwis heiß ich, unter der Erde
Steht mein Haus im Gestein.
Warnen will ich den Wagenlenker:
Breche Niemand festen Bund.“

Alviss: Ältere Edda; Alvissmal [1]

Alviss bzw. Alwis ("der Allweise") ist der Name eines Zwerges, von dem das Alvissmal (das Lied von Alwis) in der Lieder-Edda erzählt.

Beschreibung

Im Lied von Alwis verlobte sich Alviss während der Abwesenheit von Thor mit dessen Tochter. Als der Vater zurückkommt und der Zwerg die Tochter fordert, verspricht sie ihm Thor unter der Bedingung, dass Alviss auf all seine Fragen Bescheid gebe. Darauf fragt er ihn, wie man Erde, Himmel, Mond, Sonne, Wolke, Wind, Luft, Meer, Feuer, Wald, Nacht, Saat und den Trank in den verschiedenen Welten nenne. Indem Alviss auf alle Fragen Antwort gibt, hält ihn Thor so lange hin, bis im Osten der Morgen graut und das Tageslicht den Zwerg in Stein verwandelt. Mythus und das Gedicht, die zu gleicher Zeit entstanden sind, gehören erst dem 12. Jahrhundert an. Nur das Motiv der Versteinerung ist alt.

Quellen

Einzelnachweise

  1. Wikisource: Ältere Edda: Alvissmal

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki