FANDOM


Arnold von Lübeck war ein deutscher Geschichtschreiber des Mittelalters und Abt des St. Johannisklosters zu Lübeck. Er wurde 1150 geboren und starb spätestens 1214 (andere Quellen geben 1211 [1] bzw. 1212 [2] als Todesjahr an).

Beschreibung

Arnold von Lübeck setzte die Slawenchronik (Chronica Slavorum) Helmolds von Bosau († ca. 1177) unter stärkerer Berücksichtigung der Universalgeschichte seiner Zeit bis 1209 fort. Seine Gewährsmänner waren der Bischof Heinrich von Lübeck und der kaiserliche Kanzler Konrad von Querfurt. Herausgegeben wurde seine Chronik in den »Monumenta Germaniae historica« 1853. [3] [4]

Quellen

Einzelnachweise

  1. Wikipedia: Arnold von Lübeck; Version vom 17. Mär. 2012‎.
  2. Meyers Großes Konversations-Lexikon, Band 1. Leipzig 1905, S. 803.
  3. Monumenta Germaniae historica, Bd. 21, in deutscher Übersetzung von Laurent (Berl. 1853).
  4. Vgl. Damus, Die Slawenchronik Arnolds von Lübeck (Lüb. 1873).

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki