FANDOM


Asciburgium ist ein in verschiedenen Quellen bezeugter Ort in Gallia Belgica am Niederrhein. Er entspricht dem heutigen Asberg bzw. Asburg, einem Stadteil von Moers, gegenüber Duisburg. In einer Schenkungsurkunde Karls des Großen wird er Astburg genannt (mit einem nur graphischen t), statt As(k)burg.

Geschichte

Angelegt wurde Asciburgium von Drusus als Castrum auf dem linken Rheinufer im Land der Gugerni, zwischen Gelduba (Gellep) und Vetera (Xanten). Laut Tacitus (Germ. 3) wurde die Stadt von Ulixes erbaut.

„Übrigens meinen Einige, auch Ulixes habe, auf jener langen und sagenreichen Irrfahrt in den Ozean dort geraten, die Länder Germaniens berührt, und Asciburgium, welches, am Ufer des Rheins gelegen, noch heute bewohnt ist, sei von ihm gegründet und benannt.“

Tacitus: Germania, cap. 3 [1]

Quellen

Einzelnachweise

  1. Tacitus, De origine et situ Germanorum (Germania), cap. 3. Übersetzung "Die Germania des Tacitus"'. Anton Baumstark: Freiburg 1876. Digitalisat auf Wikisource.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki