FANDOM


Auisle († 867; anord. Auðgisl) war ein nordisch-gälischer Wikingerkönig in Irland und Schottland des 9. Jhds. Zusammen mit Amlaib Conung und Iwar Ragnarsson ist er u.a. durch die Annalen von Ulster überliefert.

Hintergrund

Auisle stammte sehr wahrscheinlich ursprünglich aus Norwegen / Skandinavien. Die irischen Quellen (z.B. Annals of Ireland [1]) erwähnen Auisle als jüngeren Bruder von Amlaib Conung und Iwar Ragnarsson, was allerdings durchaus bezweifelt wird. Sicher ist jedoch, dass er mit den beiden in enger Verbindung stand. Erwähnt wird Auisle erstmals in den irischen Annalen des Jahres 863, als er mit Amlaib Conung und Ímar eine Wikingerarmee anführte und den prähistorischen Grabhügel (Síde) von Brú na Bóinne plünderte. [2]

In den 860er Jahren breiteten die Wikinger unter ihren Königen Amlaib Conung, Iwar Ragnarsson und Auisle ihre Macht über Irland aus. Sie fielen in Schottland ein, wo Amlaib und Auðgil im Jahre 866 das Piktenland verwüsteten. 867 kehrte Amlaib Conung allerdings alleine nach Irland zurück. Die Annalen von Ulster sagen darüber, dass "Auisle, einer der drei Könige der Heiden, von seinen Angehörigen in Mahnung und Vatermord getötet wurde." Die Saga in den fragmentarischen Annals of Ireland berichten darüberhinaus, dass Auisle von Amlaíb im Streit über Amlaíbs Ehefrau getötet wurde.

Quellen

Einzelnachweise

  1. Annals of Ireland: Three Fragments (Internet Archive). John O'Donovan. Hrsg. Irish Archaeological and Celtic Society, 1860. S. 162
  2. Downham, Clare (2007), Viking Kings of Britain and Ireland: The Dynasty of Ívarr to A.D. 1014, Edinburgh: Dunedin, ISBN 978-1-903765-89-0. S. 20, 246.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki