FANDOM


Der Bimsstein wurde bei den germanischen Völkern in Mitteleuropa zuerst durch Mönche bekannt. Sie nutzten ihn zum Abreiben von Pergament und zur Bearbeitung von Fellen. So heißt es in einem angelsächsischen Rezept aus dem 10. Jh.: "nimm Hirsch-Schabsel, die mit Bimsstein vom Fell abgeschabt sind". [1]

Etymologie

Sowohl der deutsche wie auch auch der engl. Name des Bimssteins weisen auf romanische Assibilierung des c von lat. pumicem: ahd. pumiz, mhd. bümez, nhd. bims m., bimsstein; ags. pumic, pumicstán, me. pomice, pomys. Sie können also erst nach 600 aufgenommen sein, wozu auch der Mangel des Umlauts im angelsächsischen Wort stimmt. Und die Erhaltung des "i" in ags. pumicem, das durch die volkstümliche Entwicklung um 600 längst zu *pomce hätte werden müssen, erklärt sich durch eine klosterlateinische Aussprache [pumitsem] mit i, ts und kurzem u statt des klassisch lateinischen pilmicem.

Quellen

Einzelnachweise

  1. Leechdoms, Wortcunning, and Starcraft of Early England (Internet Archive). Thomas Oswald Cockayne. London 1864-66. Bd. II 100, 15

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki