FANDOM


Die Blutreinigung war ein von jeher beliebter Weg, Krankheitsstoffe aus dem Körper wegzuführen. Seltener jedoch bestand die Krankheit der Vorstellung nach in wirklicher Verunreinigung des Blutes durch fremde Bestandteile, als in Veränderungen der Mischungs- und Mengenverhältnisse der Blutbestandteile.

Beschreibung

Die Blutreinigung basierte auf der antiken Anschauung von den vier Kardinalsäften des Körpers. So führten viele Arzneischätze lange Zeit eine Menge blutreinigende Mittel; sogenannter Blutreinigungstee, wie z.B. Birkenwasser, Hopfenkeime, Sauerampfer, Holztee (Sassaparille, Senna etc.) und andere Kräutertränke. Auch Abführmittel, wie z.B. Bitterwasser zu Frühlingskuren, galten als Blutreinigungsmittel.

Von den Römern aus gelangte die Praxis der Blutreinigung auch frühzeitig zu den Germanen, vielleicht fand sie aber in anderer Form oder Motivierung schon in vorrömischer Zeit in Anwendung.

Quellen

Einzelnachweise

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki