Fandom

Mittelalter Wiki

Claret Gewürzwein

2.524Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare0 Teilen

Der Claret ist ein Gewürzwein, dem man im Mittelalter medizinische Eigenschaften zuschrieb. In den sächsischen Wein- und Winzerbüchern ist er die weiße Sorte des Hypocras. [1]

Zutaten

Nach einem Rezept aus dem "Le Viandier de Taillevent" von Guillaume Tirel (Taillevent), dem Leibkoch von Karl V.:

  • 1 l Weißwein
  • 500 g Honig
  • 10 g Zimt
  • 50 g frische Ingwerwurzel
  • 3 EL Rosenwasser
  • 2 zerstoßene Gewürznelken
  • 8 zerstoßene Kardamomschoten

Zubereitung

Die Gewürze im Mörser sorfältig fein stampfen, den frischen Ingwer fein wiegen. Mehrere Stunden in Wein einweichen, dann den Honig zugeben und in einem großen Topf mehrfach aufkochen lassen, abschäumen. Wein durch ein feines Tuch absieben. Kann warm oder kalt getrunken werden. Für den heutigen Geschmack empfielt es sich, die Menge an Honig und Rosenwasser deutlich zu reduzieren.

Medizinische Wirkung

Die mittelalterlichen Würzweine wurden nicht nur als Genußmittel, sondern auch als Medizin gebraucht. So wirkt Ingwer verdauungsfördernd und ist gut gegen Blähungen, Nelken sind anregend (altes Aphrodisiakum) und magenstärkend. Zimt schafft wohlriechenden Atem und Kardamom ist anregend und ebenfalls blähungslindernd. Rosenwasser, ein alkoholischer Auszug aus Rosenblättern, ist in der Drogerie erhältlich.

Quellen

  • "Küchengeheimnisse des Mittelalters", Maggie Black / Flechsig. 1998.
  1. Wikipedia: Hypocras

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki