FANDOM


Dana, auch Danu oder Ana genannt, war in der Keltischen Mythologie die Anführerin und Mutter des Göttergeschlechts der Tuatha De Danann. Sie gab der Donau ihren Namen und ist heute noch in vielen Ortsnamen lebendig, die die Silbe »-don« oder »-ana« enthalten. Als Muttergöttin spendete Dana Fruchtbarkeit und Nahrung, und wie alle alten und mächtigen Gottheiten ging sie nicht unter, sondern wandelte sich lediglich. Heute wird sie u.a. als Ste. Anne, die Mutter Marias, verehrt - ein eigenwilliger Kult, der im Mittelalter entstand und sich von der Bretagne aus über viele Grenzen verbreitete.

Quellen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki