Fandom

Mittelalter Wiki

Ente

2.526Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare0 Teilen

Im Mittelalter landeten Enten (Anas) als erjagtes Federwild gern auf den Speisetischen des Adels. Allerdings steht dieser Vogel im germanischen Altertum an Wichtigkeit hinter der Gans außerordentlich zurück.

Kulturgeschichtliches

Zur Zeit der Völkerwanderung fand man Enten in Schweden auch als Grabbeigaben; und der Entenbraten wird schon bei Anthimus (um 500 n.Chr.) erwähnt (de obs. cib. 32). [1]

Im Mittelalter gewann die Ente eine größere Bedeutung für die Wirtschaft als im Altertum. Immerhin wird sie schon in der Lex Salica als anedem domesticam, sowie in anderen Gesetzen gelegentlich erwähnt. [2] Neben der Bedeutung der Ente als Fleischlieferant, wurden auch ihre Federn zu mehreren Zwecken verwendet. So z.B. zum Befüllen von Matratzen und Kissen.

Besonders begehrt sind hier die Daunen der Eiderenten. Weitere wichtige Verwendungen waren lange Zeit die Nutzung als Schreibfeder und die Befiederung von Pfeilen. Für beide Zwecke galten in erster Linie jedoch Gänsefedern als besonders geeignet. Die Weistümer wissen trotzdem allerlei Bestimmungen anzuführen, die das Bild der Ente recht lebendig machen, also auf eine genauere Bekanntschaft mit dem Tier hindeuten, und gegen Ende des Mittelalters war das fette Entenfleisch gelegentlich sogar vornehmer als Gans und Huhn. [3]

Arten

Die Domestikation der Ente begann ca. 3.000 v. Chr. Die Stammform, aller Hausenten aus dem eurasischen Raum ist die Stockente. Sie Stockente wurde um 1000 v. Chr. unabhängig voneinander in Europa und China domestiziert. [4]

Sprachliches

Der germanischw Name der Ente reicht in die indogerm. Zeit zurück. Germ. Sprachen:

  • ahd. anut, anat, anit, anita f. (i- Stamm), mhd. ant; mhd. ente swf. mnd. án(e)t, plur. ánde, ende; nhd. ente f.; mnd. nnd. ánt;
  • altengl. aenid, ened f, me. enede;
  • anord. anath, anud, önd f.; dän. schw. and.
  • mndl. aent, e(e)nt, e(e)nd f., nndl. eend, dial. ant, ent; nfries. saterl. ánt;
  • urgerman. *anaðs, *aniðs f., hat seine Entsprechung in lat. anas (gen. anatis) f;
  • apreuß. antis, lit. ántis; abulg. atí.

Das Hoch- und Niederdeutsche hat eine gemeinsame Benennung für das Entenmännchen: ahd. antrecho swm., mhd. antreche, nhd. enterich; mnd. antdrake, enderik . Aus dem Mittelniederdeutschen stammen adän. anddrage, ndän. andrik, schw. anddrake.

Mythologische Bedeutung

Die Beliebtheit der Ente und Entenvögel, wie z.B. Schwan und Gans, spiegelt sich auch in zahlreichen Mythen, Sagen und Märchen wider.

Bedeutung bei den Kelten

Bei den Kelten stand die Ente symbolisch für Heilung und Magie. Wasservögel waren den Kelten allein deshalb heilig, weil der Lebensraum dieser Tiere in Verbindung mit der Anderswelt stand. Die Enten, die unter die Oberfläche der Seen und Flüsse tauchten und oft mit einem seltsamen oder magischen Gegenstand im Schnabel wieder hochkamen, besuchten mit Sicherheit die Feenpaläste unter Wasser.

So wurden Enten meist mit einer Perle im Schnabel dargestellt. Den Bug des Bootes, auf dem die Flussgöttin Sequana, nach der die Seine benannt ist, steht, zierte ein solcher Entenkopf. Sequana mit der Ente war vor allem als Heilerin beliebt. Ein bronzenes Tarques aus dem Marnegebiet zeigt vier Entchen, die ebenfalls runde Objekte in ihren Schnäbeln halten.

Quellen

Einzelnachweise

  1. Anthimi: De observatione ciborum ad Theodoricum regem Francorum epistula (BBAW). Deutsche Übersetzung von Eduard Liechtenhan. Teubner, Leipzig, Berlin 1928. 2. Ausgabe Akademie-Verlag, Berlin 1963 (CML VIII 1: Corpus medicorum Latinorum 8, 1).
  2. Lex Salica. ed. Geffcken VII 4, 1; vgl. die Anm. S. 113
  3. Die Haustiere und ihre Beziehungen zur Wirtschaft des Menschen (Internet Archive). Eduard Hahn. Leipzig : Verlag Duncker & Humblot, 1896. S. 286 bis 290.
  4. Enten - Arche Warder; Zentrum für alte Haus- und Nutztierrassen e.V. Langwedeler Weg 11, 24646 Warder.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki