Fandom

Mittelalter Wiki

Europäisches Mittelalterportal

2.500Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare0 Teilen

Das Europäische Mittelalterportal ist ein großes soziales Netzwerk der europäischen Geschichte. Es ermöglicht Dir Gleichgesinnte zu finden, durch Akteure, Burgen, Gruppen, Museen, Veranstaltungen und Institutionen zu stöbern, und außergewöhnliche Orte des europäischen Mittelalters zu finden. Zur Verbesserung des europäischen Austauschs und der Qualität historischer Veranstaltungen!

Das Projekt

Das "Europäische Mittelalterportal" ist das Bindeglied zwischen Mittelalterbegeisterten, der Mittelalterszene, dem Histotainment, dem mittelalterlichen Reenactment, der lebendigen Geschichte, der tatsächlichen mittelalterlichen Geschichte und der mittelalterlichen Wissenschaften.

Betrieben wird das Portal durch Mittelalter.Com®[1]. Es entstand aus der Idee heraus, die gemeinsame historische Vergangenheit zu nutzen um den europäischen Gedanken voranzutreiben und den Austausch in der stetig wachsenden "Mittelalter-Branche" international zu verbessern und zu professionalisieren. Die Qualität der historischen Veranstaltungen wird bewertbar gemacht, so dass die "Sehenswertesten" einer jeden Kategorie und Landes jährlich gekührt werden.

Geschichte

Mittelalter.Com® vertreibt mit seinem Online-Shop seit 2006[2] und Ständen auf historischen Veranstaltungen seit 2001 historische Handelswaren des europäischen Mittelalters. Seitdem besteht die Idee des Europäischen Mittelalterportals, aber aufgrund des sehr umfangreiche Projektes, konnte sie erst zum

  • 1. April 2011 umgesetzt werden. Die verwendete Software ist eine Eigenentwicklung und wird stetig verbessert. Sie basiert auf XHTML, CSS, PHP, MySQL, Flash, ActionScript3[3]. Zum
  • 1. Juli 2011 sind alle 3 Sprachversionen online und die BETA-Phase läuft international an.
  • 1. September 2011 geht eine sehr variable RSS-Funktion online, die es dem Nutzer ermöglicht RSS-Feeds ganz nach seinem Interesse zu erstellen.
  • 1. April 2012 geht der neue kostenpflichtige Premium-Bereich online, der es Nutzern ermöglicht eine Unterseite bei Mittelalter.Com zu betreiben. Jeder Nutzer kann die Premiumfunktion 30 Tage kostenlos testen. Die Testphase endet automatisch ohne weitere Kosten
  • 1. August 2012 geht die neue komplett-überarbeitete Suche online. Jetzt kann man sich Suchergebnisse auch in einer Listenübersicht anzeigen lassen, was den Nutzen und die Übersichtlichkeit stark steigert. Das Bildformat wird auf quadratisch umgestellt und ein kleines Tool ermöglicht die Miniaturbild-Auswahl
  • 1. September geht das neue Bewertungstool online, was es Teilnehmern und Besuchern von Veranstaltungen ermöglicht diese zu bewerten, und so objektive und zusätzliche Informationen im Netz zu bieten.

Besonderheiten

Der Mittelpunkt des Europäischen Mittelalterportals ist die interaktive Europakarte, die es dem Nutzer erlaubt einen schnellen Überblick über Einträge (Veranstaltungen, Burgen, Kirchen, Museen, Akteure & außergewöhnliche Orte) eines jeden Landes zu erlangen.

Die internationale und mehrsprachige Ausrichtung (Deutsch, Englisch & Französisch - Spanisch und Italienisch befinden sich momentan in der Übersetzung) ermöglicht es viele Nutzer zu erreichen.

Das Portal bietet alle gängigen Funktionen eines Sozialen Netzwerkes, mit der Spezialisierung auf die Epoche Mittelalter. D.h. Daten aus der Geschichte, private Informationen, Veranstaltungstipps, lohnende Reiseziele, gemeinsame Projekte, professionelle Kalender und Saisonplanung können über das Europäische Mittelalterportal erstellt, ausgetauscht und eingesehen werden. Wie im Web 2.0 üblich, erfolgt eine professionelle Anbindung über Schnittstellen, wie auch mit begleitenden Seiten [4], an die größten Communities wie z.B. Facebook.

Je nach betrachteter Veranstaltungen, Gruppen etc., werden dem Nutzer inhaltsrelevante weitere Einträge und auch Produkte vorgeschlagen. Das Portal selbst dient nicht dem Handel von Produkten, sondern soll dass umfangreichste Kompendium der Epoche Mittelalter, wie auch der heute so aktuellen lebendigen Geschichte sein. Die Bewerbung von Produkten bleibt Mittelalter.Com® vorbehalten.

Funktionen

Profile

Jeder Nutzer verfügt über eine Profilseite, auf der er seine persönlichen Daten und ein Profilbild hochladen kann. Den Miniaturausschnitt des Profilbildes kann man im Profilbildbereich auswählen. Über die Privatsphäreeinstellungen auf der Profilseite kann genau festgelegt werden welche Daten welcher Betrachter sehen kann. Die Nutzer können sich persönliche Nachrichten schicken, anderen Nutzern die Freundschaft anbieten oder Fan von anderen Einträgen werden. Die Benutzer des Portals sind in die Länder Europas eingeteilt.

Hier findet man auch den Premium-Bereich, der es einem ermöglicht Premium-Einträge 30 Tage kostenlos zu testen, oder aber für 1 oder 2 Jahre kostenpflichtig zu buchen.

Premium-Einträge

Premium-Einträge ermöglichen dem Nutzer Mittelalterseiten als Unterseite bei [1]Mittelalter.Com® anzulegen. Dadurch ergibt sich die Möglichkeit die eigene Tätigkeit besser zu repräsentieren, bzw. eine Sehenswürdigkeit optimal mit allen wichtigen Informationen im Netzwerk einzutragen. Mit einem Premiumeintrag kann man alle Funktionen des sozialen Marketings des Europäischen Mittelalterportals nutzen.

Europakarte

Die interaktive Europakarte ermöglicht den schnellsten Überblick über das physische Europa und die Einträge der einzelnen Länder. Durch Auswahl eines Landes gelangt der Nutzer auf eine nach Datum geordnete Ergebnissliste für das jeweilige Land. Dort wird ebenfalls eine Übersicht über die zuletzt aktiven Nutzer und neuesten Sehenswürdigkeiten angezeigt.

Organisationen

Es können Organisationen gegründet werden.

Sponsor  •  Ort  •  Burg  •  Institution  •  Museum  •  Tourismus  •  Veranstalter  •  Kämpfer  •  Akteur  •  Künstler  •  Handwerker  •  Händler  •  Verein: Inhalt

Auf diesen Organisationsseiten wiederum, können Veranstaltungen eingetragen werden.

Veranstaltungen

Die Veranstaltungen sind unterteilt in:

Lager  •  Bankett  •  Umzug  •  Schlacht  •  Messe  •  Eröffnung  •  Anliegen  •  Treffen  •  Seminar  •  Jubiläum  •  Versammlung  •  Ritterturnier  •  Ausstellung  •  Markt  •  Fest: Inhalt

Eine mehrfache Auswahl ist möglich.

Sehenswürdigkeiten

Alle Sehenswürdigkeiten sind in folgende Kategorien unterteilt:

Fernsehsendung  •  Bodendenkmal  •  Geschäft  •  Gebäude  •  Ausgrabungsstädte  •  Kloster  •  Kirche  •  Schlachtfeld  •  Schlossruine  •  Schloss  •  Burgruine  •  Burg  •  Museum: Inhalt

Suche

Über das Suchfeld wird automatisch unter den Nutzern, Organisationen und den Veranstaltungen gesucht. Eine entsprechende Ergebnisliste wird daraufhin angezeigt. Sollten zu viele Ergebnisse in einer der 3 Kategorien gefunden werden, sollte die Suche weiter eingegrenzt werden. Zusätzlich gibt es noch die Detailsuche um selektiver suchen zu können.

Detailsuche

Zunächst kann man wählen wonach man sucht. Personen, Organisationen, Veranstaltungen oder Sehenswürdigkeiten. Mit dem neuen Suchmodul kann man sich bei zu vielen Suchergebnissen alle gefundenen Einträge als Liste anzeigen lassen, was die Übersichtlichkeit und den Nutzen deutlich steigern.

Statistik

Laut Webalizer [5] Statistik von Mittelalter.Com® vom Februar 2011, frequentierten rund 50.000 verschiedene Besucher (1.25 Mio Hits) die Site. Dies stellt die momentan höchsten Besucherzahlen dar. Im Augenblick (Juni 2011), bewegen sich diese Zahlen um die 30.000 Besucher (600.000 Hits) im Monat. Es ist zu erwarten, dass durch das Europäische Mittelalterportal die Besucherzahlen stark ansteigen. Zusätzlich ging der neue Online-Shop mit Softwareumstellung am 1. November 2011 online.

Ausblicke

Viele weitere Zusatzfunktionen und -projekte sind bereits in Planung, wie z.B. eine Burgendatenbank, eine mittelalterliche Fotodatenbank und die Umsetzung der Portalsoftware für andere Epochen (Antike & Renaissance)[6]

Sonstiges

  • vom 7. Juli 2011 3:00 Uhr CEST bis 8. Juli 2011 20:00 CEST wurden alle Server des Portals durch Hackerattacken außer Betrieb gesetzt.

Weblinks

Quellen

  1. 1,0 1,1 Impressum - Europäisches Mittelalterportal
  2. Firmenhistorie
  3. Softwareentwicklung Internetseite der Entwicklerfirma
  4. Europäisches Mittelalterportal Facebook-Seite Die offizielle begleitende Facebook-Seite
  5. Offizielle Zugriffstatistik des Webhosters von Mittelalter.Com®
  6. Aussage des Inhabers

Verwandte Themen

Linksammlung Navigation
Bücherliste  •  Filmliste  •  Handwerker- und Händler-Liste  •  Internetseiten-Liste  •  Künstlerliste  •  Museenliste  •  Vereinsliste  •  Historische Veranstaltungen (auf Mittelalter.com)
Kategorie:Darstellende Händler  •  Kategorie:Künstler  •  Kategorie:Musiker  •  Kategorie:Museum  •  Kategorie:Verein
Hauptkategorie:Linksammlung

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki