FANDOM


Fionn mac Cumhaill (auch Finn oder Find Mac Cumail / Mac Umaill / MacCool) ist eine Sagengestalt aus der schottischen und irischen Mythologie. Sein Vater ist Cumhall mac Basna und sein Großvater war König Tadg mac Nuadat.

Beschreibung

Fionn mac Cumhaill ist der Anführer der Fianna, einer Kriegergruppe, die den König von Irland zu schützen haben. Er wurde von einer Druidin erzogen und erhält, als er vom Lachs der Weisheit nascht, die Gabe der Weissagung. Er liebt die Frauen, die Natur und hat vor allem den Mut, sich mit unerklärlichen übernatürlichen Kräften und Wesen auseinander zu setzen. Seine Frau Sava war in eine Hirschkuh verwandelt, doch Fionn kann den Zauber lösen. Genau wie Cuchulainn übertritt er am Ende seines Lebens bewusst ein Tabu und stirbt.

Die Geschichten von Fionn und seinen Anhängern, den Fianna, seinem Sohn Oisín und seinem Enkel Oscar, bilden den Finn-Zyklus und haben durch eine große Zahl von Erzählungen und Sammelwerken (z.B. Macgnímartha Finn („Fionns Jugendtaten“) mit seinem Kampf gegen Aillén, Duanaire Finn, „Finns Liederbuch“ und Acallam na Senórach, „Die Erzählungen der Alten“) Verbreitung gefunden. [1]

Quellen

Einzelnachweise

  1. Wikipedia: Fionn mac Cumhaill

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki