Fandom

Mittelalter Wiki

Gans

2.500Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare0 Teilen

Die Gänse wurden im Mittelalter als Fleisch- und Federlieferant genutzt. So wurden z.B. Matratzen und Kissen mit ihren Daunen gefüllt. Weitere wichtige Verwendungen waren lange Zeit die Nutzung als Schreibfeder und die Befiederung von Pfeilen. Für beide Zwecke galten Gänsefedern als besonders geeignet. [1]

Beschreibung

Fast alle heutigen Hausgänse stammen von der Graugans ab. Die Höckergans ist die einzige Hausgansrasse, die von der in Ostasien verbreiteten Schwanengans abstammt. Die Domestikation der Gans begann vor ca. 2.000 v. Chr. in Ägypten.

  • Emdener Gänse gehören zu den schwersten Hausgänsen und wiegen bis zu zwölf Kilogramm. Sie stammen aus den Regionen Emden und Bremen. Die Emdener Gans wurde schon im 13. Jh. gezüchtet. Als schwere und weisse Rasse mit guter Legeleistung wurde sie als Ausgangsrasse für die meisten heutigen Mastgänse verwendet. [2]
  • Pommerngänse stammen hauptsächlich von Rügen und aus Stralsund. Nach Berichten römischer Schriftsteller sollen schon zu dieser Zeit schwere Gänseschläge in Pommern gezüchtet worden sein. Auf Rügen werden sie erstmals 1550 erwähnt. [3]
  • Schwanengänse sind Wildgänse aus Ostasien. Von den wild vorkommenden Schwanengänsen stammen die Höckergänse ab. Im Gebiet des heutigen China wurde die Schwanengans ungefähr 3000 v. Chr. gezähmt und systematisch zur Höckergans weitergezüchtet. Die Höckergänse gleichen in Gefiederfarbe und -zeichnung den graubraunen Schwanengänsen, besitzen jedoch den namengebenden Höcker über dem Schnabel. [4]

Als Nutztier

Gänse werden bereits von Plinius (NH. 10, 22 [5]) mit ihrem deutschen Namen gantae erwähnt und fanden sich sogar als Grabbeigaben zur Zeit der Völkerwanderung in Schweden. Der griechische Arzt Anthimus empfiehlt um 500 n. Chr. in seinem Werk De observatione ciborum (22 [6]) die Gänsebrust mit weißem Fleisch, nicht das durch Mästen fett gewordene Hinterteil, das schwer verdaulich sei. Auch in Skandinavien war der Gänsebraten geschätzt.

Quellen

Einzelnachweise

  1. Wikipedia: Entenvögel
  2. Arche Warder: https://www.arche-warder.de/tiere/emdener-gans/
  3. Arche Warder: https://www.arche-warder.de/tiere/pommerngans/
  4. Arche Warder: https://www.arche-warder.de/tiere/schwanengans/
  5. Naturalis Historia. Gaius Plinius Secundus. Um 77 n. Chr. Volltext (lat.) auf Wikisource.
  6. Anthimi: De observatione ciborum ad Theodoricum regem Francorum epistula (BBAW). Deutsche Übersetzung von Eduard Liechtenhan. Teubner, Leipzig, Berlin 1928. 2. Ausgabe Akademie-Verlag, Berlin 1963 (CML VIII 1: Corpus medicorum Latinorum 8, 1).

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki