FANDOM


Emblem-important Dieser Artikel ist noch unvollständig, es fehlen wichtige Informationen. Falls du etwas ergänzen willst, benutze einfach die Bearbeiten-Funktion.

Die Hanse war zunächst ein Kaufmannsbund, nach jahrzehntelangem Ausbau der Beziehungen der Städte der Hansekaufleute spätestens seit dem ersten Hansetag 1356 eine Städtevereinigung, unter Führung von Lübeck, zur Sicherung von Handel und Schifffahrt, mit Handelspartnern an Nord- und Ostsee.

Beschreibung

Die Hanse entstand im 13. Jh. und hatte Kontore von London bis Nowgorod. Sie wurde zur größten wirtschaftlichen Macht in Nord-Europa, die sogar eigene Kriege führte. Sie umfasste ca. 70 Städte als feste Mitglieder und weitere ca. 130 assoziierte Städte (ca., weil teils nicht ausreichend belegt, z.B. Korbach). Der Widerstand der Reichsfürsten aber und die Verlagerung des Handels zum Atlantik bewirkten im 16. Jh. ihren Niedergang. [1]

Beim letzten Hansetag 1669 in Lübeck waren nur noch neun Städte vertreten: Lübeck, Hamburg, Bremen, Braunschweig, Danzig, Hildesheim, Köln, Osnabrück und Rostock. Bedeutende Kontore bestanden noch bis 1858 (Londoner Stalhof) und 1863 (Antwerpen).

1949 wurden dank weiterhin bedeutender Häfen und Handelsbeziehungen die Hansestadt Bremen zusammen mit Bremerhaven, sowie die Hansestadt Hamburg, zu selbstständigen gleichberechtigten Bundesländern im Föderalstaat Bundesrepublik Deutschland.

Hanseatischer Kaufmannsstolz erhielt sich z.T. bis heute, z.B. in der Versammlung Eines Ehrbaren Kaufmanns zu Hamburg e. V. Ein vorangestelltes "H" für "Hansestadt" im Ortskürzel ihrer Kfz-Kennzeichen tragen die Städte Hamburg (HH), Bremen (HB), Rostock (HRO), Greifswald (HGW), Stralsund (HST) und Wismar (HWI).

Vorläufer

Die Vorläufer der hanseatischen Organisation finden sich bereits in den Bestimmungen für ausländische Kaufleute im Außenhandel der Angelsachsen. Der Handel dieser Kaufleute war so wichtig für den englischen Staat, dass sie in einem Gesetz König Aethelreds, „de institutis Londoniae" (um 991-1002), als gleichberechtigte Bürger behandelt wurden. [2]

So waren 'des Kaisers Leute', d.h. Kaufleute aus dem Heiligen Römischen Reich, die direkte Beziehungen zu ihm und nicht zu einem untergebenen Fürsten hatten, wenn sie auf ihren eigenen Schiffen kamen, „den gleichen Gesetzen wie wir (die Bürger von London) unterworfen und zur Zahlung einer bestimmten Abgabe zu Weihnachten und zu Ostern verpflichtet, und zwar von zwei Kleidern in grauem Stoff und einem in braunem, 10 Pfund Pfeffer, Handschuhen für 5 Leute und 2 große Tonnen (caballinos tonellos) mit Essig". [3]

Links

Quellen

  1. Geschichtsbaum Deutschland National Geographic Deutschland. Britta Orgovanyi-Hanstein. Candor-Verlag, 2006. ISBN 3200005572, ISBN 9783200005570.
  2. Gesetze der Angelsachsen (Internet Archive). Felix Liebermann. Savigny-Stiftung. M. Niemeyer, 1906. Band 1, Band 2, Band 3. Bd. I, S. 232-36, A. D. ca. 991 bis ca. 1002
  3. Reallexikon der Germanischen Altertumskunde, 4 Bände (1. Aufl.). Johannes Hoops. K. J. Trübner, Straßburg 1911-1919. Bd. II, S. 416 ff. (Art. Englischer Handel, B. § 16 f.)

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.