FANDOM


Das Hausschwein ist die domestizierte Form des Wildschweins. Damit ist es eines der am frühesten domestizierten Haustiere in der menschlichen Zivilisationsgeschichte und wird seit vermutlich ca. 9000 Jahren zur Fleischerzeugung gehalten.

Arten

Das Schwein wurde ab 8.000 v. Chr. aus dem Wildschein domestiziert. Vermutlich wurde das Schwein mehrfach, in verschiedenen Regionen der Welt domestiziert. [1]

  • Schwalbenbäuchiges Mangalitza - Das Mangalitza Schwein stammt ursprünglich aus Ungarn. Schon im 13. Jh. wurde in Ungarn von „wolligen, fetten Schweinen“ berichtet. Das Wollschwein, wie wir es heute kennen, dürfte allerdings erst Anfang des 19. Jhs. entstanden sein. Der Name Mangalitza kann soviel wie „walzenförmig“ bedeuten. Anderen Quellen zufolge wurde es nach dem serbokroatischen Wort „mangulica“ benannt, was in etwa „leicht fett werdend“ heißt. Aus dem dunklen Fleisch wurde und wird die original ungarische Salami zubereitet. [2]
  • Schwedisches Linderöd Schwein - Das Linderöd stammt aus Südschweden. Sie sind Nachfahren einer alten schwedischen Landrasse und zählen bis heute immer noch zu einem relativ unbeeinflussten Restbestand. Das Schwedische Linderöd Schwein hat seinen Namen von dem Berg Linderödsasen, in der Nähe von Malmö. [3]

Wirtschaftliche Nutzung

Der Genuß von Schwein als Fleischspeise scheint im Altertum noch verbreiteter als der von Rind- und Schaffleisch gewesen zu sein, zumindest findet sich von allen Vierfüßern das Schwein am häufigsten als Grabbeigabe der Bronzezeit. Von den Nauheimer Funden der Hallstatt- und Latène-Periode bargen von den untersuchten 57 Behältern 30, also mehr als die Hälfte, Knochen vom Menschen und Hausschwein. [4]

Religiöse Schweinefleischverbote

Im Judentum, im Islam und bei einigen christlichen Konfessionen war der Verzehr von Schweinefleisch verboten:

„Alle Tiere, die gespaltene Klauen haben, Paarzeher sind und wiederkäuen, dürft ihr essen. […] Ihr sollt für unrein halten das Wildschwein, weil es zwar gespaltene Klauen hat und Paarzeher ist, aber nicht wiederkäut. Ihr dürft von ihrem Fleisch nicht essen und ihr Aas nicht berühren; ihr sollt sie für unrein halten.“

3. Buch Mose 11

Spätestens seit dem 12. Jh. wurde versucht, diese Verbote mit der „unreinen“ Lebensweise von Schweinen zu begründen. So schrieb Maimonides, jüdischer Leibarzt des Sultans Saladin: [5]

„Wenn das Gesetz das Schweinefleisch verbietet, so vor allem deshalb, weil die Lebensgewohnheiten und die Nahrung des Tiers höchst unsauber und ekelerregend sind. […] Das Maul eines Schweines ist so schmutzig wie der Kot selbst.“

Mythologische Bedeutungen

Bedeutung bei den Kelten

Nicht nur in seiner wilden Form wurde das Schwein bei den Kelten verehrt, auch das gezähmte Hausschwein genoss hohe Wertschätzung. Es symbolisierte Nahrung, Genuss und Verwüstung. Schweinehirten waren in der Gemeinschaft sehr geachtet. Einerseits schätzte man die Schweine natürlich als Nahrungsquelle, aber die unzähligen Schweinebraten, die den Verstorbenen mitgegeben wurden, zeigen auch, dass in der Anderswelt Fleisch beliebt war.

Selbst die Götter taten sich an Schweinernem gütlich. Die uralte Sau Henwen („die alte Weiße“) gebar den Walisern den Weizen, die Honigbienen, die Gerste, einen Wolf, ein Adlerjunges und ein getüpfeltes Kätzchen. Die ersten drei Geschenke brachten Wohlstand, die letzten drei Unheil. [6]

Quellen

  1. Schweine - Arche Warder; Zentrum für alte Haus- und Nutztierrassen e.V. Langwedeler Weg 11, 24646 Warder.
  2. Arche Warder: https://www.arche-warder.de/tiere/schwalbenbaeuchiges-mangalitza/
  3. Arche Warder: https://www.arche-warder.de/tiere/schwedisches-linderoed-schwein/
  4. Reallexikon der Germanischen Altertumskunde, Band 2. Johannes Hoops, 1918-1919. S. 64 ff.
  5. Wikipedia: Schweinefleisch: Religiöse Schweinefleischverbote
  6. Ansha - Die magische Welt der Kelten, Ludwig, 1900.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki