FANDOM


Als Heerbann (mlat. haribannus, heribannus, aribannus) bezeichnete man den Befehl des Königs zur Ableistung von Heeresdienst (bannitio in hostem): Das Aufgebot, aber auch die Strafe, die für dessen Nichtbeachtung zu büßen war.

In neuerer Zeit wurde auch das aufgebotene Heer selbst so bezeichnet. Als haribannum erscheint ebenso eine ursprünglich natural, später auch in Geld zu leistende Beisteuer zur Verpflegung des Heeres.

Verwandte Themen

Heerwesen Navigation
"Heerwesen" (Hauptartikel)  •  Aufgebot  •  Heer  •  Heerbann  •  Heereseinteilung  •  Helm  •  Kriegsführung  •  Rüstung  •  Schild  •  Waffen  •  Waffenübungen  •  Wehrverfassung  •  Zweikampf
Truppengattungen  •  Bogenschützen  •  Fußkämpfer  •  Kriegsflotte  •  Parabatenreiterei  •  Reiterei  •  Ritter  •  Streitwagen
Kategorien: Heerwesen (Hauptkategorie)  •  Befestigungswesen  •  Helme  •  Rittertum  •  Rüstung  •  Schilde  •  Waffen

Quellen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.