FANDOM


Der sog. Eberhelm von Benty Grange stammt aus der Zeit um aus der Zeit um 500 bis 650 n. Chr. Erhalten ist das angelsächsische Bandhelmgestell aus Eisen, welches 1848 in Derbyshire gefunden wurde.

Beschreibung

Dieses germanisch-sächsische Eberhelmgestell wurde in einem Grabhügel nahe dem Hof Benty-Grange, südlich von Monyash (Derbyshire) gefunden. Die Spangen sind aus Eisen, teils mit Silbereinlagen verziert; die Füllung besteht aus Hornplatten. Der Helm zeigt bereits ein Naseneisen, auf dem ein Silberkreuz angebracht ist.

Auf dem Scheitel ist als Helmzier die aus Eisen geschnittene Figur eines Ebers befestigt, dessen Augen aus Bronze gebildet wurden. Hier sieht man damit auch die ersten Anfänge des Zimiers.

Mit diesem Helm wurde eines der wenigen Originale eines „Eberhelmes" gefunden, der eine bedeutende Rolle in der heidnisch-christlichen Übergangszeit bei den Germanen spielte und der wiederholt im Beowulflied erwähnt wird. So heißt es dort: „Das Schwein allgülden, der Eber eisenhart" oder an anderer Stelle: „Geziert mit dem Zeichen des Fro (Eber), wie ihn in fernen Tagen der Waffenschmied hämmerte und mit Schweinsbildern verzierte, dass ihn weder Barten noch Beile anbeissen konnten".

Quellen