Fandom

Mittelalter Wiki

Kloster Cluny

2.500Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare0 Teilen

Cluny war ein bedeutendes Benediktinerkloster in Burgund und als Ausgangspunkt bedeutender Klosterreformen eines der einflussreichsten religiösen Zentren des Mittelalters. Ihre Kirche war zeitweise das größte Gotteshaus des Christentums. [1]

Beschreibung

Das Kloster Cluny wurde 910 durch Herzog Wilhelm I. von Aquitanien und Graf von Mâconnais als Benediktinerkloster gegründet. Es stand unter den direkten Schutz des Papstes und wurde zum Ausgangs- und Mittelpunkt der cluniazensischen Reform, in deren Blütezeit etwa 1.200 Klöster mit rund 20.000 Mönchen zu Cluny gehörten.

Die Kirchenreform von Cluny wendete sich u.a. gegen die Verweltlichung und Politisierung der Kirche, wie z.B. degen die kaiserliche Einsetzung von Bischöfen und Äbten (Investitur). Zusammen mit den Herrschaftsansprüchen der Römisch-Deutschen Kaiser in Italien führte das im 11. Jh. zum Investiturstreit (unter Papst Gregor VII.), der 1122 im Wormser Konkordat mit einem formalen Kompromiss endete, de facto aber wurde die Kirche unabhängig von der weltlichen Macht. [2]

Quellen

  1. Wikipedia: Abtei Cluny (Version vom 11.04.2017)
  2. Geschichtsbaum Deutschland. National Geographic Deutschland. Britta Orgovanyi-Hanstein. Candor-Verlag, 2006. ISBN 3200005572, ISBN 9783200005570.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki