FANDOM



Als Kosmonomie wird die Kosmologie bezeichnet, wenn bei der Beschreibung des Weltgebäudes hauptsächlich die Gesetzmäßigkeiten unterschieden werden, die dabei in Betracht kommen.

Beschreibung

Der Teil der Kosmonomie, der die Bewegungsgesetze himmlischer Körper behandelt, von Laplace als "Mechanik des Himmels" bezeichnet, gehört zur Astronomie. Indem man sich auch bemühte, über den mathematischen Zusammenhang, aus bloßer Spekulation der Vernunft, Einsicht zu erhalten, wurde sie als Teil der Metaphysik in den philosophischen Schulen bearbeitet. [1]

Verwandte Themen

Wissenschaften-Navigation
"Wissenschaften" (Hauptartikel)  •  Alchemie  •  Astronomie  •  Freie Künste  •  Geometrie  •  Jahreszählung  •  Kosmogonie  •  Kosmologie  •  Malerei  •  Maße und Gewichte  •  Mathematik  •  Medizin  •  Metaphysik  •  Musik  •  Naturphilosophie  •  Philosophie  •  Zahlensystem
Kategorien: Wissenschaften (Hauptkategorie)  •  Alchemie  •  Astronomie  •  Geometrie  •  Kunst  •  Maße und Gewichte  •  Medizin  •  Münzwesen  •  Naturphilosophie  •  Philosophie

Quellen

  1. Meyers Großes Konversations-Lexikon, Band 11. Leipzig 1907, S. 528.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki