FANDOM



Das Soissons-Evangeliar bzw. Evangeliar aus Saint Médard in Soissons ist eine Bilderhandschrift der sog. Ada-Gruppe und ein wichtiges Zeugnis der Karolingischen Buchmalerei. Aufbewahrt wird sie in der Pariser Nationalbibliothek (Ms. lat. 8850).

Beschreibung

Das Soissons-Evangeliar entstand wahrscheinlich vor 827 und zeigt einen starken Einfluß antiker Formauffassung, der auf die Figurendarstellung übergreift und zu einer plastischen Darstellung führt, die sich mit einer fast klassischen Reinheit der Formensprache verbindet.

Diese ornamentalen und figürlichen Typen der Ada-Gruppe leben in lokalen Schulen des ostfränkischen Reiches weiter, auch wenn sie sich immer mehr von den ursprünglichen Vorbildern entfernen und sich durch eigene Interpretation verändert haben (s. Die ostfränkischen Schulen: Fulda und wirkten auch noch auf die ottonische Kunst des 10. Jhs. ein (s. Ottonische Malerei: Reichenau). (s. Ada-Gruppe)

Quellen

Einzelnachweise

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki