FANDOM


Speck (ahd. spec, anord. spik, ags. spic, alts. spec) vom Schwein ist seit dem 10. Jh. belegt.

Beschreibung

Der griechische Arzt Anthimus berichtet um 500 n. Chr. in seinem Brief "De observatione ciborum epistula ad Theodericum regem Francorum" [1], dass die Franken rohen Speck zu essen pflegten, und dass er ihnen als Medizin galt. Er selbst empfiehlt, ihn gekocht oder, weniger vorteilhaft, gebraten zu essen.

Papst Zacharias (* 679; † 752) schreibt 751 in einem Brief an Bonifazius (MG Ep. 3, 371 [2]), man solle den Speck nur geräuchert oder gekocht essen; wolle man ihn aber ungekocht genießen, dann solle man bis nach Ostern damit warten. Karl der Große befahl, dass in seinen Meierhöfen stets ein Vorrat an Speck vorhanden sei. Man kochte den Speck besonders mit Kohl zusammen: ponentur oluscula lardo (Ecbasis captivi 626 [3]).

Quellen

Einzelnachweise

  1. Anthimi De observatione ciborum ad Theodoricum regem Francorum epistula. Übersetz. Eduard Liechtenhan. Teubner, Leipzig, Berlin 1928. 2. Ausgabe Akademie-Verlag, Berlin 1963 (Corpus medicorum Latinorum 8, 1).
  2. Monumenta Germaniae Historica: Epistolae
  3. Ecbasis Captivi, das älteste Thierepos des Mittelalters (Internet Archive). Hrsg. Ernst Voigt. K. J. Trübner, 1875.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki