FANDOM


Die Tagreise (anord. dagleið) war im Mittelalter ein Wegemaß, das sich je nach der Beschwerlichkeit des Weges richtete, daher von unbestimmter Größe war.

Beschreibung

Nach Tagreisen schätzten bereits die Germanen, wie Caesar berichtet (Bell. Gall. 6, 25) die Entfernungen ab, da sie kein anderes Wegemaß hatten. Als Tagreise galt der Weg, den man mit einem Lasttier in einem Tage zurücklegen konnte (anord. dagferð). Entfernungen zur See wurden in ähnlicher Weise durch das Tagrudern (anord. dagrróð) oder Tagsegeln (anord. dagssigling) gemessen.

Quellen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki