FANDOM


Als Tenne bezeichnet den befestigten Fußboden einer Scheune, auf dem in früheren Zeiten das Getreide nach der Ernte mit Dreschflegeln gedroschen wurde. Die Tenne besteht häufig aus gestampftem Lehm oder aus Holz. Auf dem Bauernhof war die Tenne häufig der Gebäudeteil, der den Wirtschafts- und Wohnbereich des Hofes verband und in dem im Winter das Korn gedroschen wurde.

Geschichtliches

Daß eine besonders hergerichtete, gehärtete Tenne schon in der Jungsteinzeit bekannt war, zeigt eine gemeinsame Benennung im germanischen und griechischen Wortschatz. Da die Grundbedeutung von germ. threskan = 'trampeln, treten' war, wie die Bedeutung der entlehnten roman. Ausdrücke beweist, so ist die gewöhnliche griechische Methode des Austretens der Körner durch das Vieh, das auf der Tenne umhergetrieben wurde, schon in der indogermanischen Urzeit üblich gewesen.

Beschreibung

Das Getreide auf der Tenne wurde mit Wintersanfang gedroschen. Da das Dreschen meist in der dunklen Jahreszeit vor sich ging, in der man nur wenige Stunden tagsüber draußen arbeiten konnte, mußte man bei Licht auf der Tenne arbeiten. Es wurde deshalb ein Scheiterhaufen entzündet, mit dem man mit großer Vorsicht umgehen mußte, damit nicht Feuer in das leicht entzündliche Getreide auf allen Seiten fiel. Nach dem Dreschen wurde das Getreide in Kornscheunen aufbewahrt.

Quellen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki