Fandom

Mittelalter Wiki

Tuatha De Danann

2.462Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare0 Teilen

Die Tuatha De Danann waren ein Göttergeschlecht der Kelten. Als sie von der Westinsel Hy-Brazil kamen, brachten sie ihre eigenen Talismane mit sich:

  • den Speer von Lug aus Finias
  • das Schwert der Weisheit von Nuada aus Gorias
  • den Kessel von Dagda aus Murias
  • den Stein des Schicksals von Fal, ein Stein, der laut schreit, wenn auf ihm der legitime König von Irland sitzt.

Diese Einwanderer jedoch mussten gegen eine Rasse von Riesen, die ursprüngliche Bevölkerung Irlands, kämpfen. Der Name dieser Riesen war Fomore (fomor - unter dem Meer) und sie stammten aus Domnu (Abgrund) ab.

Das Buch der Invasionen

Die überlieferten Erzählungen aus dem irischen Buch der Invasionen beschreiben die verschiedenen Kriegshelden der Tuatha De Danann: es tauchen Dagda, Lug, Diancecht und auch Herakles als glänzende Kämpfer und Mitwirkende auf. Es entbrannten mehrere Kämpfe zwischen den Kriegshelden und den Formore, die endeten, als die De Danann endgültig von dem Stamm der Milesier besiegt wurden (Nachkommen des Unterweltgottes Bile). Die De Danann übergaben die Insel den Siegern und zogen sich ins Land des Jenseits zurück, wobei sie nur verlangten, dass zu ihrem Gedenken Zeremonien und Opfer dargebracht werden sollten. Eine bestimmte Anzahl der De Danann flüchtete in ein Gebiet jenseits des Meeres des Westens, auch genannt Eben der Freude oder Erde der Jugend. Dieses keltische Paradies, ähnlich dem Zauberland, das Theodor von Sizilien erwähnt, ist identisch mit der mystischen Insel Avalon - der Insel der Apfelbäume - die zu Großbritannien gehört.

Verwandte Themen

Kelten Navigation
Kelten (Hauptartikel)  •  Barden  •  Christentum  •  Druiden •  Frauen  •  Gesellschaft  •  Handel  •  Heerwesen  •  Jahreskreis  •  Literatur  •  Kunst  •  Mondkalender  •  Musik  •  Mythologie  •  Ogam Alphabet  •  Steinkult  •  Untergang  •  Waffen
Hauptkategorie:Kelten  •  Kategorie:Keltische Glaubenswelt  •  Kategorie:Keltische Kunst  •  Kategorie:Keltische Sagengestalt  •  Kategorie:Keltische Schriften

Quellen

  • Susanne Graf, Die Götter Der Kelten; 2000. Fachbereichsarbeit aus kath. Religion. Mag. Gerhard Hopfgartner.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki