FANDOM


„Nicht Einer weiß was in der Urzeit du
Sagtest dem Sohn ins Ohr.
Den Tod auf dem Munde meldet’ ich Schicksalsworte
Von der Asen Ausgang.
Mit Odhin kämpft ich in klugen Reden:
Du wirst immer der Weiseste sein.“

Vafthrudni: Vafthrudhnismal

Wafthrudnir bzw. Vafthrudnir (altnordisch Vafþrúðnir) ist in der nordischen Mythologie ein durch Weisheit ausgezeichneter Riese. [1]

Beschreibung

Vafthrudnir, d. h. "der im Verwickeln Starke", ist in der Lieder-Edda ein Riese, der sich durch Weisheit auszeichnet und mit dem sich deshalb Odin unter dem Namen Gagnrāðr ('Widerpartner') im Raten in mythischen Dingen streitet. Da er Odin unterliegt, verliert er seinen Kopf an den Asen. Nach dem Namen des Riesen heißt das Gedicht Vafthrudhnismal, obgleich die Auskünfte Odins einen ungleich größeren Raum einnehmen als die des Vafthrudnir. Der Name des Riesen ist offenbar zu dem bestimmten Zwecke vom Dichter erfunden. Er wird als Sohn von Ymir genannt.

Quellen

Einzelnachweise

  1. Brockhaus' Kleines Konversations-Lexikon: Vafthrudnir, fünfte Auflage, Band 2. Leipzig 1911., S. 899.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki